Helios 255412
Bildschirmfoto 2021-06-23 um 18.11.16

Paul Ivić und Sophia Rudolph kochen für Helios

Die Aktion „Sechs Köche, zwölf Gerichte“ geht in eine neue Runde – mit einigen Neuerungen.

Verstärkung für das Projekt „Sechs Köche, zwölf Gerichte“ der Helios-Kliniken: Ganz neu dabei sind die beiden Spitzenköche Paul Ivić, Chef der Tian-Restaurants in Wien und München, und Sophia Rudolph, Küchenchefin im Berliner Restaurant Lovis. Bei einer Auftaktveranstaltung im Münchner Restaurant Tian stellte Helios-COO Enrico Jensch die beiden Neuzugänge vor und präsentierte außerdem weitere Neuigkeiten rund um das Projekt, das nun die zweite Runde geht.

Ab sofort können demnach auch gesetzlich Versicherte in den Genuss der von den Sterneköchen inspirierten Gerichte kommen – auf Selbstzahlerbasis. „Dabei liegt der Preis der Zuzahlung pro Gericht bei 4 bis 5 Euro“, teilt Helios mit. „Alle gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten, die sich bei Helios behandeln lassen, können perspektivisch dieses System nutzen“, so Helios weiter.

Damit die Bestellung und Bezahlung der Gerichte noch einfacher und bequemer funktioniert, hat der Klinikbetreiber zusammen mit der Hofmann Menü-Manufaktur, die für die Lieferung der Gerichte zuständig ist, ein digitales Bestell- und Zahlungssystem konzipiert, das besonders bedienerfreundlich ist.

Die kulinarische Aktion „Sechs Köche, zwölf Gerichte“ wurde bereits 2019 gestartet – mit Unterstützung des langjährigen Hoteliers Carsten K. Rath Inzwischen wurden eigenen Angaben zufolge mehr als 100.000 entsprechende Gerichte in den rund 90 Kliniken des Unternehmens ausgegeben.

Helios 255412